Durch das Verwenden der Übersetzungsfunktion wird eine Verbindung zu Google aufgebaut. Dadurch werden Ihre personenbezogenen Daten an Google weitergeleitet!

zur Navigation zum Inhalt zum Footer
Aufgrund einer Serverwartung ist die Webseite der Stadt Lauf am Sonntag, 21. April 2024, zeitweise nicht erreichbar.
Aufgrund einer Serverwartung ist die Webseite der Stadt Lauf am Sonntag, 21. April 2024, zeitweise nicht erreichbar.

Interview mit Artur Neif

Artur Neif Juz Foto Kirchmayer

Artur Neif arbeitet im Laufer Jugendzentrum.

Foto: Andreas Kirchmayer/ Stadt Lauf

Artur Neif ist seit Mitte 2022 als Sozialarbeiter im Jugendzentrum der Stadt Lauf beschäftigt.

 

"Was genau machen Sie im Jugendzentrum der Stadt Lauf? Wie sieht Ihr Aufgabengebiet aus?"

Ich arbeite gemeinsam mit der Einrichtungsleitung und einer weiteren Kollegin in einem wunderschönen Gründerzeithaus mit großer Parkanlage. Unsere Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche von ca. 10 bis 27 Jahren. Das JUZ steht allen offen, unabhängig von Geschlecht, sozialer und ethnischer Herkunft, Nationalität, der weltlichen, konfessionellen oder politischen Zugehörigkeit sowie körperlichen und geistigen Voraussetzungen – kurzum: bei uns sind alle willkommen! Wir versuchen in Abstimmung mit den Jugendlichen und den Jugendorganisationen den offenen Treff und die Angebote des Jugendzentrums möglichst so zu gestalten, dass die Jugendlichen sich wohlfühlen und in ihrer Entwicklung gestärkt werden. Das Erleben von Gemeinschaft und die Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit stehen im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.

 

"Was begeistert Sie an Ihrem Beruf?"

Am Beruf des Sozialarbeiters ist für mich immer das Schönste, durch kleinste, oft unscheinbare Impulse herausragende Entwicklungen bei den Kindern und Jugendliche anzustoßen und diese begleiten zu können. Wenn man mit jungen Menschen zusammenarbeitet, arbeitet man in die Zukunft gerichtet, man begleitet beim Gestalten und beim Aufbau eines Lebensweges. Die Unterstützung der Jugendlichen in dieser sensiblen Zeit und die mal kooperative, mal reibungsvolle Zusammenarbeit mit den Strukturen, in denen die Jugend sich bewegt, ist immer wieder reizvoll und hat in der offenen Kinder- und Jugendarbeit einen hohen Stellenwert.
Zuletzt begeistert mich auch immer wieder, dass man seine eigenen Talente und Kompetenzen im Alltag eines Jugendzentrums einbringen kann und die Jugendlichen davon unmittelbar profitieren können. Ich selbst kann meine musikalische, künstlerische und handwerkliche Seite immer wieder in der Arbeit einbringen, es hilft jedoch auch, wenn man sich am Kicker, am Billardtisch und an der Spielkonsole nicht ungeschickt anstellt. 

 

"Welche Eigenschaften sollte man mitbringen, um im Bereich der offenen Jugendarbeit zu arbeiten?"

Sicherlich kann es nicht schaden, wenn man eine dicke Haut hat, Geduld an den Tag legen und eigenständig nach professionellen Kriterien arbeiten kann. Mit Authentizität und einem fachlich fundierten und planvollen Vorgehen kommt man in Zusammenarbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen, sowie deren Lebenswelt und Sozialraum auch schon sehr weit. Im Hinblick auf die Arbeitszeiten ist zwar eine gewisse Flexibilität gefragt, dies lässt sich innerhalb des Teams jedoch sehr gut regeln, sodass Familie, Beruf und Freizeit gut miteinander vereinbar bleiben.

 

"Was war der bisher schönste Moment, den Sie erlebt haben?"

Momentan wird nach einem Jahr seit meiner Anstellung immer deutlicher, welche Bedeutung man als Fachkraft im Jugendzentrum für die Kinder und Jugendlichen hat und wie wegweisend es ist, wenn wir als JuZ-Team gute Arbeit leisten. Zu den schönen Momenten zählen solche, wenn Jugendliche den Ort Jugendzentrum dafür nutzen können, angenehme und entspannte Stunden miteinander zu erleben. Das ist insbesondere nach den Entbehrungen für die Jugend durch die Corona-Einschränkungen und aufgrund der Digitalisierung der Lebenswelt der Jugendlichen schön mitzuerleben. Auch der Graffiti-Workshop in den Pfingstferien 2022 und die Filmabende in den Sommerferien waren Ereignisse, die in Erinnerung geblieben sind. Die gute Stimmung bei der Betriebsfeier 2022 auf der Eventwiese im Freibad Lauf zählt auch zu den bisherigen Highlights.

 

"Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeitgeberin Stadt Lauf besonders? Würden Sie die Stadt Lauf weiterempfehlen?“

Weiterempfehlen würde ich die Stadt Lauf als Arbeitgeberin schon deshalb, weil eine Anstellung in der öffentlichen Verwaltung sowohl sichere Bedingungen bietet als auch ein gut verzahntes Miteinander die eigene Arbeit erleichtert. Wenn sich eine passende Stelle anbietet, würde ich die Stadt Lauf in jedem Fall als Arbeitgeberin empfehlen.